Ein gutes BarCamp lebt auch von den “Zwischen-Räumen”, also den zufälligen Begegnungen und den inspirierenden Gesprächen abseits der geplanten Sessions. Nicht umsonst werden BarCamps gerne auch als “längste Kaffeepause der Welt” bezeichnet.

Diese Zwischen-Räume sollten auch bei den LearningDays nicht zu kurz kommen. Hier sind unsere Angebote an Euch:

Wiener Frühstück

Guten Morgen, BarCamperInnen! 

Ein gutes Wiener Frühstück ist Teil der österreichischen Kaffeehaus-Kultur. Dazu gehören Kaffee oder Tee, Semmel oder Croissant, Butter, Honig oder Marmelade.

Wir treffen einander um 8:30 Uhr, leider nicht im Kaffeehaus, sondern Online. Bereite Dir ein nettes Frühstück und so starten wir gemeinsam in den Tag:  mit Rückblicken, Ausblicken und Seitenblicken an den LearningDays.

Wir stimmen uns auf das Tagesmotto ein und besprechen, was der Tag uns so bieten wird.

Für das “Wiener Frühstück” treffen wir uns immer im Zoom-Hauptraum (Kenncode: 995321)

Bassena-Tratsch

Die Bassena war die zentrale Wasserstelle in Alt-Wiener Zinshäuser und damit allgemeiner Treffpunkt der Hausbewohner. Beim “Wasser-holen” traf man sich zufällig, tauschte Neuigkeiten, Klatsch und manchmal auch Tratsch aus. Oder man hatte einfach eine nette Plauderei.

Genau das haben auch vor und laden euch zu einem “virtuellen Bassena-Tratsch” ein. Der ist – wie auch eine echte Bassena – 24 Stunden verfügbar. Du musst dazu nur auf die Plattform “Wonder” mit diesem Link kommen. Dort kannst du dich mit anderen treffen, plaudern, kennenlernen etc.

Wichtig ist nur: nutze den Chrome-Browser, damit es technisch funktioniert.

Wirtshaus Stammtisch

Nach getaner Arbeit geht´s in die Pause. Wer mag, trifft sich im Wirtshaus am Stammtisch, auf ein Achterl oder Seidl. Dort wird dann getrunken, gegessen und über die Arbeit sowie über Gott und die Welt gesprochen.

Auch wir wollen in einer gemeinsamen Mittagspause zusammenkommen. Um 12:30 Uhr haben wir alles angerichtet. Und damit ihr auch in Ruhe Essen könnt, “audio-only” – kein Bild, kein Video, nur Tun. Das ist eine gute Gelegenheit, auch einmal dieses Format auszuprobieren.

Die Anleitung für die technischen Voraussetzungen findest du in diesem Beitrag.

Prater-Runde

Im Wiener Prater ist was los: eine gemütliche Fahrt mit den Riesenrad oder eine flotte Runde mit der Wilden Maus. Oder gleich neben an in den Grünen Prater auf eine kleine Bootsfahrt.

Wir treffen einander am Dienstag 13.4. um 17.00 Uhr, sehen wer da ist und wonach uns der Sinn steht. Schon kanns los gehen.Mehr dazu findest du bei dieser Session.

Blind-Date

Nein, wir wollen Euch nicht verkuppeln! 
(trotzdem gut, wenn’s dennoch klappt 😉) 

Aber wir geben Euch die Gelegenheit, miteinander ins Zweier-Gespräch zu kommen. Nur kurz, als kleine Starthilfe, und alles per Zufall. Wählt Euch ein und seht, wer da am anderen Ende der Leitung entgegenstrahlt.

Das “Blinde-Date” findet gleich nach dem Kick-off am 9.4. ungefähr um 14.00 statt. Komm dazu in den Zoom-Hauptraum (Kenncode: 995321)

.

Heurigen-Partie

Beim Heurigen, auch Buschenschank oder Buschenschänke, wird selbsterzeugter Wein ausgeschenkt. Und weil Heurigen nicht immer geöffnet sind, kann man an einem Reisig-Buschen mit Laterne erkennen, wann ausgeschenkt wird. Also: ausg´steckt ist.

Bei Heurigen trifft man sich, setzt sich zusammen und lässt den Tag gemütliche ausklingen.  

Das tun wir ebenfalls um 17:00 Uhr, um den Tag Revue passieren zu lassen und vielleicht sogar schon mit einem kleinen Gläschen anstossen.