Der Soundtrack deines Lebens

Oder: Wenn Du das Herz erreichen willst, sprich mit Musik.

Es wurde kein Alt-Text für dieses Bild angegeben.

Musik als Bindeglied für Geschichten

Musik verbindet – Musik erzählt eine Geschichte ohne, dass ich etwas ausgesprochen haben muss. Als Gamemaster oder Storyteller für Pen and Paper Rollenspiel untermale ich meine kreierten Welten gerne und häufig mit Musik. (Wer noch nicht weiß was ein Rollenspiel ist, kann gerne in diesem Artikel mehr darüber erfahren.)

Wenn ich eine Geschichte für ein von mir geleitetes Abenteuer vorbereite, fange ich die Grundschwingung der Handlung mit Musik ein und das noch bevor ich anfange etwas aufzuschreiben. Da der Großteil meiner 300 CDs in den Keller verband wurde, fängt meine Suche meist auf Spotify mit einer leeren Playlist an.

Im Kopf oder dem Papier habe ich vielleicht nur ein paar Schlüsselwörter notiert oder den Titel der Geschichte. Vielleicht etwas wie: „Vergessene Träume einer Kleinstadt“

Ich höre in folgendes Stück hinein: A Writer’s Dream · Petri Alanko https://youtu.be/EqTvRVA0xSE

Zeitgleich fliegen meine Finger über die Tastatur. „Langsam erhebt sich die Sonne über Mount Wideside und vertreibt die dunkle Decke der Nacht die noch über dem verschlafenen Tal liegt.

Erste Sonnenstrahlen streifen Baumwipfel, Licht das sich im Morgentau bricht und den Wald um Lake Greenwitch zu einem neuen Morgen begrüßt. Ein Eisvogel macht sich auf die Jagd nach Beute für seine Jungen und schießt wie ein Pfeil ins Wasser um kurze Zeit später mit einem kleinen Fisch im Schnabel wieder an die Oberfläche zu kommen.

Am kleinen Hafen von Laketown klopft sich Walter Redmond die Kälte aus den Gliedern. Die Dielen unter seinen schweren Stiefeln knarzen, als er sich über den Steg zu seinem Fischerboot begibt.“

Vielleicht wäre ich aber auch über https://youtu.be/p22Y86v9wts gestolpert. Was wäre hier mein erster Gedanke? „Linda lehnte ihr Surfboard gegen ihre Hütte. Sie genoss es, den Tag auf den Wellen und dem Geschmack von Salz auf der Zunge zu beginnen. Trevor, ihr Partner hatte die kleine Surfschule schon geöffnet und ihr eine frisch geöffnete Kokosnus und ein starken Kaffee auf ihr „Büro“ gestellt. Ihr Büro war ein aus Treibholz improvisierter Tisch vor der Hütte, der zeitgleich auch Kantinentisch und Besprechungstisch war. Eigentlich spielte sich meistens alles vor der Hütte ab….“

Genauso wie man eine Erzählung einleiten kann, lässt sich Musik wunderbar dafür verwenden Personen oder Ereignisse einzuläuten… Welche Person oder welches Ereignis entsteht vor deinen Augen bei Sympathy for the devil https://youtu.be/GgnClrx8N2k, oder War Pigs https://www.youtube.com/watch?v=K3b6SGoN6dA?

Bereite die Bühne mit Musik

Es wurde kein Alt-Text für dieses Bild angegeben.

Wenn Musik so gut funktioniert um Geschichten zu untermalen, warum also nicht deinen Workshop, dein Barcamp, deinen Vortrag gezielt mit Musik orchestrieren?

Du möchtest nach der Mittagspause Sandy in deine Breakout Session bekommen? https://youtu.be/itRFjzQICJU

Du möchtest euer Moderator*in den Rücken stärken? https://youtu.be/HEPR36ucYRg

Völlige Begeisterungsstürme zur Veranstaltung? https://youtu.be/lHytjEj7B9g

Musik öffnet Räume und schlägt Brücken.

Du möchtest deine Session mit einem Check-In beginnen?

Was ist der Song der dich durch einen anstrengenden Tag rettet? – Danach sammelt alle Ergebnisse in einer Youtube oder Spotify Playlist

Check-Out mit Musik? Welches Lied beschreibt am besten die letzte Stunde oder welches Lied möchtest du den restlichen Teilnehmer*innen mit auf den Weg geben?

Verwendung von Musik in Veranstaltungen

Zack da kommt der Dämpfer! Bevor Ihr Musikstücke in euren Veranstaltungen verwendet, checkt auf alle Fälle noch einmal die GEMA. Denn, ist eine Veranstaltung öffentlich, fallen Gebühren an.

Ausser: „Die Vergütungspflicht enfällt für Veranstaltungen der Jugendhilfe, der Sozialhilfe, der Alten- und Wohlfahrtspflege… sofern sie nach ihrer sozialen oder erzieherischen Zweckbestimmung nur einem begrenzten Kreis von Personen zugänglich ist…“ Verlangst du Eintritt, gehe zurück auf Start und bezahle deine GEMA Gebühren.

Aber vielleicht kennst du auch einen Künstler der dir ein Stück komponiert, oder mit der Guitarre einspielt, oder du Fragst die Suchmaschine deines Vertrauens nach Gema freier Musik. Plattformen finden sich die gegen kleine Gebühr oder komplett frei Stücke anbieten.

Den Rollenspielern unter den Leser*innen sei https://tabletopaudio.com ans Herz gelegt. Hier finden sich unzählige Sounds um Geschichten zu untermalen. Funktioniert sicherlich auch für die epische Hintergrunduntermalung von Workshop Übungen.

Es wurde kein Alt-Text für dieses Bild angegeben.
  • Musik verbindet uns
  • Musik schafft Emotionen
  • Mit Musik können wir den Kontext einer Erzählung beeinflussen
  • Musik, geschickt eingesetzt, ist ein Meeting oder Workshop Booster
  • Nutze Check-In / Check-Out Fragen mit Bezug zur Musik
  • Wie wäre es mit einer Team-Playlist
  • Wer Musik in Veranstaltungen nutzt, muss auf Lizenz Bestimmungen achten (GEMA)

Dieser Beitrag erschien zu erst am 20.03.2021 auf LinkedIn 

Markus Schönell

Markus Schönell

Fuelled by coffee, books, and magic Neo-Generalist - Gamemaster - Storyteller - Lernbegleiter - Menschenfreund

Schreibe einen Kommentar