Kleine Aufgabe des Tages
Wo hat Dich selbst das letzte Mal so richtig der (Lern-)Ehrgeiz gepackt, dass Du etwas unbedingt erkunden oder lernen wolltest?

Bei dem Rollout von MS 365 war ich extrem darauf erpicht, möglichst alle Applikationen grundlegend zu verstehen und seitdem zu evaluieren und zu pilotieren, inwiefern man die neuen Möglichkeiten für Learning nutzen kann unter Berücksichtigung einer großartigen User Experience.

5 thoughts on “Aufgabe des Tages

  1. Bei mir ist es immer der Fall. Ich muss immer etwas neues lernen. Im Moment, ist es Video Marketing. Ich habe jetzt ein Coach (29 Jahre alt (ich bin Richtung 69)) mit dem ich daran arbeite. Ohne die Verpflichtung, meine “Hausaufgabe” zu erledigen, hätte ich es weiter verschoben. Herausforderung ist meine starke Vorurteile abzubauen. Ich habe schon kleine Vortschritte gemacht, und es macht Spaß.

  2. Mein neuestes Lernerlebnis hatte ich mit Panopto – das ist eine Video-Plattform, die sich super für kurze Videoaufnahmen und damit für den Online-Unterricht eignet.
    Mein schönstes Lernerlebnis der letzten Woche war die Wiederentdeckung des Ski-Touren gehens – nach ca. 20 Jahren war ich wieder einmal auf einem Wintergipfel. Lernen ist für mich Verhaltensänderung und ich plane für den kommenden Winter einige Ski-Touren!

  3. Dissertation. Ich wollte lernen, wie man forscht. Das ist ein bisschen wie ein Krimi oder Puzzle lösen für mich: viele Details werden gesammelt, auseinander- und wieder zusammengesetzt, diskutiert … Das Forschungsthema musste dabei „aus mir heraus kommen“. Treibende Frage bei der Findung war: „What is the most important challenge facing my generation?“ (Nancy Klein, More Time to Think) Es gibt sicherlich viele Herausforderungen. Ich habe mich dem Thema „Vertrauen in künstliche Intelligenz“ gewidmet.

    Skifahren mit 45 Jahren. Eher zufällig sind wir mit Freunden im Winterurlaub gelandet. Die Freunde auf der Piste, die Kinder im Skikurs … das wollte ich auch ausprobieren und habe mir einen Kurs gebucht. Ich liebe die Winterlandschaft und die Bewegung in der Natur. Ich bin halt gaaanz langsam und gemütlich … Es ist schon spannend wie unterschiedlich (schnell) wir in der Familie diesen Sport lernen, jedem macht ein anderer Aspekt Spaß, und trotzdem sind wir zusammen …

Schreibe einen Kommentar